8 Online Networking Tipps für deinen Erfolg im 2022

Online Networking startet in der Theorie mit einem einfachen “Hallo”, die Praxis sieht allerdings meist anders aus. Es ist ein kontinuierlicher Prozess, der Ausdauer, Aufmerksamkeit, Organisation und guten Willen erfordert.

Heutzutage führen wir ein „Doppelleben“: analog und online. Wie netzwerkst du online? Wenn du für dein soziales Netzwerk physisch und virtuell sichtbar bist, eröffnen sich dir unzählige Möglichkeiten. Eine einzige Person, selbst jemand, den du gar nicht kennst, könnte diejenige Person sein, die dir Türen öffnet.

Essbereich 1010 Getreidemarkt Andys.cc
Wenn du die Kunst des Networkings in deine Stellensuche einbeziehst, wirst du Chancen erhalten und Beziehungen aufbauen, die ein Leben lang halten können.

Zeige potenziellen Kunden und Arbeitgebern deinen Wert mit diesen einfachen, erfolgreichen Online Networking-Tipps: 1

Have a strategy in mind

Überlege dir klare Ziele, die du erreichen möchtest und setze fest, wie du dahin kommen kannst. Willst du dich mit Mentoren vernetzen, um mehr zu lernen? Strebst du einen Jobwechsel an? Möchtest du für deine Marke eine höhere Brand Awareness generieren? Willst du dich einfach austauschen und Freundschaften schließen?

Du solltest eine Vorstellung davon haben, wen du in deinem Netzwerk haben möchtest.

Fokussiere darauf, dich mit Menschen zu vernetzen, die dir helfen, dein Ziel zu erreichen, z.B. etwas zu promoten, das du verkaufen möchtest oder deine Kompetenzen zu verbreiten. Natürlich kannst du auch einfach losstarten und sehen, was sich ergibt. Allerdings ist deine online Präsenz effektiver, wenn du weißt, was du willst. Beachte aber auch, dass sich deine Ziele jederzeit ändern können. So flexibel wie du bist, so flexibel können auch deine Ziele sein.

Stay visible

Das ist besonders wichtig, wenn du dein Unternehmen auf neue Tätigkeitsfelder oder Anwendungen ausdehnen möchtest. Nutze Online-Networking, um in lokalen oder globalen Segmenten deines Marktes mehr Sichtbarkeit zu erlangen. Du kannst dies tun, indem du Interessensgruppen auf Social-Media-Plattformen beitrittst oder einen vertrauenswürdigen Mentor bittest, dich mit Menschen in diesen Bereichen bekannt zu machen.

Nimm an einem Forum teil. Auf verschiedenen Networking Websites kannst du deine Kompetenz und Glaubwürdigkeit unter Beweis stellen. Im Gegenzug kannst du gleichgesinnte Personen für dein Netzwerk gewinnen. Durch die Interaktion mit anderen kannst du wertvolle Einblicke, Ratschläge und Ressourcen erhalten.

Die Erkenntnis aus den zuvor angeführten Vorschlägen: Es reicht nicht, einfach ein Profil auf verschiedenen Plattformen zu haben. Ähnlich wie bei analoger Kontaktpflege verhält es sich mit dem Netzwerken: Du musst dich proaktiv engagieren, um gesehen zu werden.

Das heißt aber nicht, dass du auf allen Plattformen so viele Menschen wie nur möglich anschreiben sollst. Die goldene Regel lautet: sei aktiv, aber mit Maß und Ziel.

Pitch Perfect

Auch wenn du nicht den Eindruck erwecken möchtest, dass du deinen Text auswendig gelernt hast, solltest du dir vorab Gedanken machen, was du sagen willst.

Damit du dabei nicht unsicher oder nervös bist, nimm dir im Vorfeld Zeit, vor dem Spiegel zu üben. Beachte deine Mimik, dabei helfen dir positive Gedanken, die dich entspannt aussehen lassen.

Unabhängig davon, ob du dich einer Einzelperson oder einer Gruppe vorstellst, solltest du in der Regel deinen Namen und deinen Beruf nennen. Im weiteren Verlauf des Gesprächs kannst du dann über deine Erfahrungen, deine Ziele und einige deiner wichtigsten Leidenschaften sprechen.

Natürlich sollte der Inhalt deiner Präsentation ganz auf dich und deine Persönlichkeit zugeschnitten sein, damit du sympathisch und authentisch wirkst. Versuche dennoch, eine dem Anlass entsprechende Sprache und Grammatik zu verwenden.

Tipp: Versuche, deine Vorstellung kurz und prägnant zu halten um deinen online Networking nicht unnötig zu verlangweilen.
Tipp: Versuche, deine Vorstellung kurz und prägnant zu halten um deinen online Networking nicht unnötig zu verlangweilen.

Genuine Interaction

Damit das Gespräch flüssig verläuft und du nicht überheblich wirkst, solltest du auch Interesse an deinem Gesprächspartner zeigen. Es dreht sich also nicht nur um dich und deinen nächsten Karriereschritt. Menschen reagieren normalerweise positiv, wenn man ihnen Fragen über sich selbst stellt und Interesse an ihren Antworten zeigt. Natürlich musst du Fragen stellen, die in der jeweiligen Situation einen Sinn ergeben. Versuche es mit einigen der folgenden Fragen:

  • Wie lange bist du schon in diesem Unternehmen tätig? Oder: Wie lange bist du schon in diesem Bereich tätig?
  • Was gefällt dir an deiner Arbeit und was gefällt dir nicht?
  • Welche Art von Ausbildung hast du für diese Stelle benötigt?
  • Welche Arbeitskultur herrscht in deinem Unternehmen?

Achte auf eine überzeugende Körpersprache, damit sich dein Gesprächspartner auch wohlfühlt und weiß, dass du interessiert bist, die Unterhaltung weiterzuführen. Besonders bei Videocalls ist es wichtig und gleichzeitig schwierig, nicht auf den Augenkontakt zu vergessen. Den erzeugst du, indem du direkt in die Kamera deines Laptops bzw. Bildschirms blickst.  

Best Coworking Spaces In Vienna
Tipp: Achte auf eine überzeugende Körpersprache, damit sich dein Gesprächspartner auch wohlfühlt und weiß, dass du interessiert bist, die Unterhaltung weiterzuführen.

Nutze die Vorteile der Vernetzung in Social Media

Soziale Medien bieten einige großartige Vorteile: einerseits kannst du auf kreative Weise mit deinem Publikum in Kontakt bleiben und deine persönliche Marke stärken. Andererseits hast du dadurch die Möglichkeit, bei der Entstehung diverser Trends up-to-date zu bleiben.

Anfangs waren soziale Medien eine lustige Möglichkeit, Erfahrungen mit Freunden zu teilen. Jetzt bieten sie die Chance, eine persönliche Marke zu schaffen. Für eine große Reichweite ist online Networking das A und O. Überlege dir, welche Plattformen für dich am effizientesten sind, um deine Ziele zu erreichen.

Die Top 3 Plattformen mit der höchsten Präsenz und Reichweite sind LinkedIn, Instagram und Facebook:

LinkedIn

LinkedIn ist ein echter Allrounder unter den sozialen Medien. Diese Netzwerk hat zwar ihren Fokus auf B2B-Unternehmen, aber auch im B2C-Kontext kann das Netzwerk einiges. Sieh es als digitale Visitenkarte im Berufsleben.

Auf deiner digitalen Visitenkarte sollten alle wichtigen Informationen stehen, die einen guten Überblick über dich geben.

  • Wähle ein professionelles Foto
  • Schreibe eine aussagekräftige Überschrift
  • Wähle deine Stellenbeschreibung und eine prägnante Zusammenfassung
  • Zeige deine Leistungen
  • Füge deine Erfahrungen hinzu

Instagram

Instagram ist viel mehr als nur eine App zum Teilen von Fotos. Es ist eine gute Möglichkeit, mit B2C-Unternehmen und Marken in Kontakt zu treten.

Facebook

Als eine der ersten Social-Media-Plattformen bietet die Reichweite von Facebook zahlreiche Möglichkeiten, deine Ideen und Meinungen zu verbreiten. 2

phone-booth-1060-1-sq
Tipp: Sei kreativ mit deinem Profilbild bei deinem online Networking

Bitte nie um einen Job

Networking bedeutet nicht, dass du jeden, den du kennenlernst um einen Job bittest. Tatsächlich solltest du beim Networking nie jemanden um einen Job bitten.

Networking ist ein Geben und Nehmen unter virtuellen beruflichen Kontakten. Nimm dir Zeit, deinen Kontakt kennenzulernen, beobachte wie die Person in deinem Netzwerk agiert, ehe du die nächsten Schritte setzt.

Sobald du eine gemeinsame Basis aufgebaut hast, kannst du beginnen, die Person um Erfahrungswerte zu bitten, die ihm/ihr bei der Stellensuche geholfen haben. So bekommst du wertvolle und nützliche Tipps und implizierst gleichzeitig, dass du gerade auf Jobsuche bist.

Dein Hauptziel beim Networking sollte darin bestehen, eine Beziehung aufzubauen und ein gutes Verhältnis zueinander herzustellen.

Dann wird deine Kontaktperson bereit sein, dich zu empfehlen, wenn sich in Zukunft eine potenzielle Gelegenheit ergibt. 3

Finde einen Grund, in Kontakt zu bleiben

Wenn du eine Beziehung zu einer anderen Person aufbauen möchtest, solltest du einen “Aufhänger”finden, um die Beziehung aufrechtzuerhalten. Wenn du einen Artikel liest, der während eines Netzwerktreffens zu einer angeregten Diskussion geführt hat, speichere ihn ab und schicke ihn dieser Person mit einer kurzen Notiz darüber, was du daran interessant gefunden hast.

Versuche, mindestens zwei oder drei Gelegenheiten pro Jahr zu finden, um mit den Mitgliedern deines Netzwerks wieder in Kontakt zu treten. Genau wie du deine Freundschaften pflegst, solltest du auch deine Networking Kontakte pflegen und dafür sorgen, dass die Beziehung in Bewegung bleibt.

Auch hier ist zu beachten, dass die Beziehung auf einer professionellen Ebene bleibt und für beide Seiten Vorteile bringt. Versuche nicht, mit banalen oder einseitigen Gründen den Kontakt am Leben zu erhalten.

Lerne aus den Fehlern der anderen

Einer der größten Fehler ist, sich gar nicht mit dem Thema Networking auseinander zu setzen. Networking sollte ein dauerhafter Begleiter für dich sein, den du während deiner ganzen Karriere Laufbahn betreibst. Durch Networking kannst du für Brand Awareness sorgen, ein Muss, wenn du Teil eines Start-ups bist. Du kannst einen guten Mentor finden, der dir die richtigen Tipps und Kontakte gibt, um in deiner Karriere weiterzukommen. Du kannst aber auch Gleichgesinnte treffen, mit denen du einen regen Austausch starten kannst. Besonders wenn man noch am Anfang seiner beruflichen Entwicklung steht, ist es gut zu wissen, welche Fehler andere gemacht haben.  4

Fazit

Networking ist einer der komplexesten Aspekte der Berufswelt. Es kann schwierig sein zu entscheiden, wie man seine online Aktivitäten erfolgreich startet. Aus diesem Grund sind Networking und eine starke Community essenziell in unseren Standorten. Unsere Members profitieren von der Gelegenheit, mit Gleichgesinnten plaudern und wertvolle Business-Kontakte knüpfen zu können.  

Quelle:

  1. https://www.ascendbusinessgrowth.com/blog/online-networking-tips
  2. https://www.greatbusinessschools.org/how-to-network-online/
  3. https://www.eseibusinessschool.com/5-tips-for-online-networking-to-kickstart-your-career/
  4. https://www.starting-up.de/praxis/soft-skills/5-tipps-fuer-besseres-networking.html

Ähnliche Beiträge

Innerhalb von 3 Monaten 2 neue Locations - How did andys do it?

Mit gutem Teamwork und einer tollen Führung von unserem COO Stefanie Sittler haben wir innerhalb von 3 Monaten 2 neue Locations eröffnet und gleichzeitig unsere bestehenden in full function aufrecht erhalten. How did we do it?

Mehr lesen
Office-as-a-Service: All you need to know

Was früher nur mit Freiberuflern in Verbindung gebracht wurde, ist heute auch für Unternehmen immer attraktiver. Kontinuierlich werden dieselben Fragen zu Coworking und Office-as-a-Service gestellt, daher haben wir hier die wichtigsten beantwortet.

Mehr lesen
Tipps und Tricks, um Hybrid Work zu meistern

Vor der Corona-Pandemie gab es für viele Unternehmen nur eine Option: Office-only. Während der Pandemie wurde für viele MitarbeiterInnen die Home-Office Variante eingeführt. Inzwischen hat sich allerdings eine weitere Option herauskristallisiert: Hybridarbeit.

Mehr lesen
Deine All-in-one-Plattform. Tausche dich aus, buche direkt deinen Meeting-Room und sei zu jeder Zeit Teil eines digitalen Netzwerks.
Login
You want to contact us?
+43 5 75 85
team@andys.cc
pr@andys.cc
Yes, a Newsletter please!
© 2022
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram